Zur Startseite - Garten Kaleidoskop

Garten NewsGarten News


Newsletter Mai 2011 * Homöopathie im Garten mit guten Ergebnissen !

 

logo.gif
bg-header-01.jpg
 
Homöopathie im Garten mit sehr guten Ergebnissen !
 
 
20110411_103838_spraying
 
In meinem Garten und in den Gärten meiner Kunden habe ich bereits das ganze Frühjahr überwiegend mit homöopathischen Mitteln und biologisch-homöopathischen Produkten gearbeitet.
D.h. ausschließlich organisch düngen, den Boden und die Organismen im Boden mit organischen Nährstoffen versorgen, die Pflanzen präventiv stärken mit entsprechenden homöopathischen und biologischen Mitteln. Ich spritze oder gieße diese Mittel, - je nach Situation.
Die Erfolge lassen sich sehen – vor allem im Vergleich mit herkömmlich gedüngten und gepflegten Pflanzen!
 
 
 
09372[1]
 
Wichtigste Voraussetzungen sind die konsequente organische Bodenaufbereitung und noch wichtiger: völliger Verzicht auf jedwede Kunstdünger-Präparate, seien die Verheißungen noch so verlockend! 
 
Ich stelle meine eigenen Mittel und Nosoden her, um Boden und Pflanzen zu behandeln. Ein interessantes Buch hierzu und vor allem auch für Einsteiger bestens geeignet finden Sie hier.
 
Das Buch „Homöopathie für Pflanzen“ der Heilpraktikerin Christiane Maute gibt einen guten Einblick über die vielfältigen Möglichkeiten der homöopathischen Behandlung von Pflanzen & Boden. Es enthält viele fundierte Tipps, die sich mit der Prävention und Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten befassen und auch für Laien gut umzusetzen sind. Die Mittel zum Buch kann man bestellen oder in der Apotheke kaufen.    
 
 
 Rosen_FertiCult_1000ml_kl  
 
Auch mit der biologisch-homöopathischen Behandlung ist kein „Allheilmittel“ gefunden. Ich halte es hier so, wie ich es auch mit meinem Körper halte: gesund ernähren, so viel Naturheilkunde und Homöopathie wie möglich, aber unter gewissen Umständen braucht es eben auch mal z.B. ein Antibiotikum.
Soll heißen: im Garten kann es Situationen geben, die den punktuellen Einsatz von chemischen Mitteln erfordern. Allerdings braucht es die „Chemie-Keule“ nicht per se und sie sollte nur gezielt und professionell eingesetzt werden.
 
Wer in seinem Garten ein gesundes Umfeld mit starken, widerstandsfähigen Pflanzen schafft, wird sehr viel seltener in solche Situationen geraten. Ich verwenden u.a. die gesamte Dünger- und Pflegeserie von PlantaCult.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich würde mich freuen, wenn meine heutigen Tipps interessant für Sie sind. Selbstverständlich stehe ich Ihnen jederzeit für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung!
 
Herzliche Grüße aus Staufen, Ihre Stefanie Körner
 
Stefanie Körner´s Gartenkaleidoskop
Auf dem Graben 7 * D 79219 Staufen
Tel. 07633 92 40 150 * mobil 0172 95 70 177 
info@gartenkaleidoskop.de * www.gartenkaleidoskop.de
USt-ID: DE270631246
 
 
Wenn Sie zukünftig meinen Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
 


« zurück

Bötzenstraße 10 • 79219 Staufen • Telefon: 07633-92 40 150 • Email: info@gartenkaleidoskop.de   SitemapAGBImpressumMSBu.de